Normalo, der


Nor­ma­lo, der


Wortart: 

Substantiv, maskulin
Häufigkeit: 


Rechtschreibung

Worttrennung:
Nor|ma|lo


Bedeutung

jemand, der in seiner äußeren Erscheinung, seinem Verhalten, seinen Einstellungen o. Ä. den allgemeinen Vorstellungen, Erwartungen entspricht, nicht auffällt


Aussprache

Betonung:
Norma̲lo


Grammatik

SingularPlural
Nominativder Normalodie Normalos
Genitivdes Normalosder Normalos
Dativdem Normaloden Normalos
Akkusativden Normalodie Normalos

Das Vorurteil - bzw. wo es für HB-ler hin gehen muss, um dabei zu sein: 

Hochbegabte haben grundsätzlich die gleichen emotionalen und sozialen Bedürfnisse wie andere Menschen und durchlaufen als Kinder die gleichen Entwicklungsschritte wie Normalbegabte - ... allerdings im Vergleich die kognitiven und konzeptuellen deutlich schneller, was zu Missverständnissen und daher möglicherweise zu Problemen mit der sozialen Umgebung führen kann. 

Trotzdem haben Hochbegabte im Durchschnitt weniger soziale Probleme als andere Menschen. 

Das Vorurteil entsteht möglicherweise dadurch, dass die meisten hochbegabten Kinder überhaupt erst als solche erkannt werden, wenn Probleme auftreten und ansonsten unerkannt bleiben. Quelle: Wikipedia



Normalo'Welt - ... bei HB und HS

Für mich ist klar: Egal, wie ein Mensch ist, er wird nicht umher kommen, mit der Mitte auskommen zu müssen. Die Mitte, die gesellschafltiche Mitte, egal wie weit gefasst, bildet den Begriff des 'Normativen' - jemand kann der genialste bunte Hund sein, er wird durch diese Mitte müssen. In den allermeistens Fällen, jedenfalls.
Da ich persönlich Stärken darin habe, Geschehnisse und Verhältnisse menschlichen Erlebens zu erfassen, will ich versuchen zu 'zeigen', wie es sich für Menschen bei HB verhält, wenn sie diese Eigen'Art im Umfeld der Normalowelt erkennen und meistern müssen. Unten stehen ein paar Beispiele - die Sammlung finden Sie im Blog Normalo'Welthttp://normalowelt.blogspot.com/
Willkommen also beim Brückenbauen.

Als ich den Blog begann, wünschte ich mir folgende Blogadresse, die bereits vergeben war: 
http://normalo.blogspot.com 
Weil die Adresse vergeben war, ging ich nachschauen, was der Inhaber damit "fabriziert" hatte - Nun, ich muss schon sagen: entweder ist das das Abbild von Normalo'Welt als Realsatire, und wenn gewollt so gemacht, ist es genial. 

Ich sollte kb danken und um die Verlinkung anfragen. :-)